Futureland am Maxim Gorki Theater. Premiere am 18. Oktober 2019.
Uraufführung
Regie: Lola Arias

Nachtkritik

„So eigen und kraftvoll sieht man nicht-professionelle Spieler*innen in Dokumentartheaterabenden nicht oft […] Behutsam und andeutungsvoll bleibt der Abend (etwa in der dezidiert unpathetisch gehaltenen Fluchtgeschichte von Ahmad Azrati), aber leichtgewichtig ist er nicht […] „Futureland“ ist ein erzählerisches, musikalisches, berührend humanes und im Kern unbeirrt optimistisches Stück für Jugendliche und alle sonst, die wissen wollen, was Wörter wie „Geflüchtete“ oder „Migranten“ oder „Asylbewerber“ und dergleichen an Erfahrungswelt deckeln…“ (Christian Rakow, nachtkritik)