Eine Auswahl

Amphitryon von Heinrich von Kleist. Regie: Sascha Bunge. Premiere am 23. November 2019.

Caesar/Caligula von P. Verhelst und A. Camus, Regie: Robert Teufel. Premiere am 21.09.2019
Über Caesar: „…Simon Ahlborn. Stolzsteif und doch in voller Körperspannung, wie ein schwarzer Panther in Absprungerwartung […] Kontrolliert fanatisch jede Pose und seine geradezu maschinelle Artikulation. Als wäre er gerade bei einem Redner-Workshop für demagogische Einpeitscher. Mehrfach wiederholt er seine Sätze, versucht sie mal dezent weicher zu modellieren, verfällt dann wieder einem martialischen Kläfferton. Immer deutlicher lugt der Killerinstinkt zwischen den Zeilen hervor…“ (Jens Fischer, TdZ)

Caligula_Julius_Caesar_06_690x355
Foto: Szene aus Caligula

Richard III.- Bin durch Sümpfe gewatet, menschliche oder nicht nach P. Verhelst. Regie: Sascha Bunge. Premiere am 26.01.2019

Endstation Sehnsucht von Tennesee Williams. Regie: Uwe Cramer. Premiere am 18. November 2017.

Nathan der Weise von G.H. Lessing. Regie: Jochen Strauch. Premiere am 21. Oktober 2017.
„(Regisseur Jochen) Strauch löst sein Versprechen ein, die Schönheit der Lessing’schen Sprache durch ihr Metier beherrschende Schauspieler zum Leuchten zu bringen. (…) zu schön fliegen die Verse durch den Raum, formieren sich mal monologisierend im Duett oder chorisch zum Tanz der Sprache.“

Unschuld von Dea Loher. Regie: Eva Lange. Premiere am 11. März 2017.
Unschuld_01

Die Schutzbefohlenen von Elfriede Jelinek. Regie: Eva Lange. Premiere am 19. November 2016.
„Jeder Satz wirkt, ergreift das Publikum und lässt es begreifen.“, „Durch das kraftvolle Zusammenspiel des Klagechors gewinnt der Text zusätzlich an Fahrt.“

Märtyrer von Marius v. Mayenburg. Regie: Eva Lange. Premiere am 12. März 2016.
Maertyrer_02-600x399

Antigone von Sophokles. Regie: Eva Lange. Premiere am 21. November 2015.

Im Westen nichts Neues von E.M. Remarque. Regie: Eva Lange. Premiere am 05. September 2015.